Verwaltungswirtin oder Verwaltungswirt

Infomiere dich

Du interessierst dich für eine 2-jährige Ausbildung zur Verwaltungswirtin oder zum Verwaltungswirt, möchtest aber erst einmal mehr erfahren, bevor du dich endgültig entscheidest? Wir informieren Dich hier über die Aufgaben und die Inhalte der Ausbildung in unserer schönen Stadt Kalkar.

Ein riesiger Vorteil dieser Ausbildung ist die enorme Vielseitigkeit und die vielen unterschiedlichen Themen, die dich in der Ausbildung (aber auch danach) erwarten. Du bekommst Einblicke in Bereiche wie beispielsweise Finanzen, Umwelt, Personal, Kultur, Integration, Soziales etc. und  spannende Perspektiven in und auf unsere Stadt.

Du berätst Bürgerinnen und Bürger, kennst dich in rechtlichen Dingen aus, schließt Freundschaften und begeisterst dich für Kalkar. Wir wünschen uns, dass du Teil einer modernen, freundlichen und hilfsbereiten Stadt Kalkar wirst, dich engagierst und positiv kommunizierst, dich kreativ einbringst und offen für Neues bist.

Neben ganz klassischen Aufgaben (Beratung und Unterstützung unserer Bürgerinnen und Bürger, Verfügungen erstellen, Rechtsvorschriften kennen und anwenden etc.) bringst du dich täglich in die Entwicklung und Gestaltung der Stadt Kalkar ein - durch eine positive und unterstützende Haltung, durch freundliche und kommunikative Fähigkeiten und dem Bewusstsein, ein Vorbild zu sein, das unsere Stadt täglich repräsentiert.

Was andere sagen

Das Bild zeigt Thomas Zaadelaar.

"Hallo, ich bin Thomas, einer der Auszubildenden in der Stadtverwaltung Kalkar. Die Ausbildung besteht aus einem praktischen Teil in der Stadtverwaltung und einem theoretischen, schulischen Teil.

Während der praktischen Ausbildung bin ich immer einige Monate in einem Bereich, zum Beispiel im Steueramt, im Ordnungsamt oder in der Wohngeldstelle. Dadurch bekomme ich einen umfassenden Überblick über die gesamte Verwaltung. Entsprechend groß ist auch das Spektrum an Aufgaben und die Abwechslung. Von einfachen Aufgaben in der Aktenführung, um insbesondere die Nachvollziehbarkeit der Vorgänge zu gewährleisten, über den direkten Kontakt mit Kunden bis zum Erstellen von Bescheiden oder Anordnungen und auch mal kleinere Projekte. Einige Beispiele sind dabei das Auskunft erteilen über Steuerbescheide oder die Aufnahme von Beschwerden, das Erstellen einer Schankerlaubnis, das Zusammentragen von regelmäßigen Ausgaben zur Haushaltsmittelanmeldung oder die Anmeldung von Kindern zu Kindergärten oder zur offenen Ganztagsschule. Dabei ist es schön, dass ich immer neue und andere Aufgaben bekomme und mir auch Vorgänge abseits des augenblicklich relevanten erklärt werden. Der Vorteil einer kleineren Stadt wie Kalkar ist dabei, dass man jeweils nahezu den gesamten Bereich kennenlernt, da auch die Kollegen, die einen anleiten, nicht nur für einen spezifischen Aufgabenbereich zuständig sind.

Die theoretische Ausbildung findet begleitend jede Woche statt, außer zu den Ferienzeiten. Am Studieninstitut wird man meist von nebenamtlichen Dozenten unterrichtet, die selbst in Verwaltungen arbeiten oder lange Jahre dort gearbeitet haben. Dadurch ist der Unterricht praxisnah und mit vielen persönlichen Erfahrungen und lebensechten Beispielen gespickt. Zu den Fächern Verwaltungsorganisationslehre, Sozialrecht, allgemeines Verwaltungsrecht, Recht der Gefahrenabwehr, Finanzwissenschaften und Beschaffungs- und Vergaberecht." - Thomas, Auszubildender

So geht es nach deiner Ausbildung weiter

Nach deiner Ausbildung zur Verwaltungswirtin bzw. zum Verwaltungswirt arbeitest du in einem der fünf Bereiche der Stadt Kalkar.

Dort arbeitest du selbstständig und hast Deinen eigenen Zuständigkeitsbereich. Der Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnik ist selbstverständlich. Du solltest deshalb Spaß an der Arbeit am PC haben und Neuem gegenüber stets aufgeschlossen sein.

Als Verwaltungswirtin bzw. Verwaltungswirt hast du einen Angestellten-Status.

Voraussetzungen

  • Mittlerer Bildungsabschluss (Fachoberschulreife)
  • mindestens befriedigende schulische Leistungen
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen Mitgliedsstaates der EU

Ausbildungsdauer

  • zwei Jahre

Ausbildungsentgelt

  • monatlich 1.018,26 Euro brutto (erstes Jahr)
  • monatlich 1.068,20 Euro brutto (zweites Jahr)
  • du erhältst von uns einen Laptop für die Ausbildung

Wir machen dich fit für

  • eine erfolgreiche 2-jährige Ausbildungszeit
  • die Bearbeitung verschiedenster Anträge (Integration, Soziales, Personal, Kultur, Sport etc.)
  • die Vorbereitung von grundlegenden Entscheidungen
  • Eine professionelle Beratung unserer Bürgerinnen und Bürger
  • Datenverarbeitung in verschiedenen Bereichen
  • Dokumentation und Recherche

Das zeichnet dich aus

  • Interesse und Spaß an der Entwicklung der Stadt Kalkar
  • Selbstständiges und konzentriertes Arbeiten
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kontaktfreudigkeit und positive Kommunikation
  • Freundliche und engagierte Grundhaltung

Hier lernst du Theorie und Praxis

Praktische Ausbildung
  • verschiedene Bereiche der Stadt Kalkar
Theoretische Ausbildung