Burg Boetzelaer

Das Bild zeigt Burg Boezelaer in Appeldorn

Wo einst Dornröschen schlief, ist nach einer umfangreichen Restaurierung und Teilwiederherstellung die über 760 Jahre alte Burg Boetzelaer, in ihrer Blütezeit eine der ältesten und bedeutendsten Wasserburgen im deutsch-niederländischen Grenzraum, nicht nur für Prinzen mit dem Zauberspruch geöffnet. Sie zählt zu den ältesten strategischen Wasserburgen am Niederrhein. Über fünf Jahrhunderte war die ehemals stattliche Ritterfestung aus dem Mittelalter Stammsitz einer der bedeutendsten Adelsfamilien am Niederrhein. Die Grundfesten der Burg stammen aus dem 13. Jahrhundert, die neu errichtete Vorderfront hingegen beeindruckt durch ein modernes Glasdesign des 21. Jahrhunderts.

 

Luftansicht Burg Boetzelaer  

Am Rande des Dorfes Appeldorn bei Kalkar, dabei sehr gut erreichbar zwischen A3 und A57- im Grünen mit einem kleinen angrenzenden Park am Boetzelaer Meer gelegen, hat dieses historisch bedeutende Baudenkmal seine Pforten wieder geöffnet. Die Burg steht für kulturelle, denkmalverträgliche, und kommerzielle Nutzungen zur Verfügung. Für Übernachtungen in herrschaftlicher Atmosphäre, Konzerte, Festlichkeiten, Events, Tagungen, Trauungen und Hochzeitsfeiern geben die historischen Räume und die ansprechende Kulisse der Burg den passenden Rahmen.

 

Burg Boetzelaer

     

boetzelaer_historische_ansicht

Über fünf Jahrhunderte war die ehemals stattliche Ritterfestung aus dem Mittelalter Stammsitz einer der bedeutendsten Adelsfamilien derer von Boetzelaer am unteren Niederrhein. Die Grundfesten der Burg stammen aus dem 12. - 13. Jahrhundert und die neu errichtete Vorderfront beeindruckt durch modernes Glasdesign des 21. Jahrhunderts. In ihrer Glanzzeit im 13. und 14. Jahrhundert war die Burg zu Boetzelaer ein nahezu uneinnehmbares Kastell mit zwei Vorburgen und einem umfangreichen Wassergrabensystem. Dieses wurde verstärkt durch einen siebengeschossigen Bergfried, dessen bloße Existenz die Burg als allodialen Sitz (erbeigen, zinsfrei) eines einflussreichen Geschlechtes charakterisierte. Die Ausmaße der Festung wurden vornehmlich als Machtdemonstration verstanden.

In den 70er Jahren des 20. Jhdt. erwarb Maximilian Frhr. von Wendt-Papenhausen die nach Kriegsschäden zur Ruine verfallenen Gebäude und organisierte in mehreren Abschnitten, zwischen 1978 und 2004, die Instandsetzung und Wiedernutzbarmachung der Anlage. 
Im Jahr 2004 fand die Öffnung der Burg Boetzelaer für die Öffentlichkeit statt.

Veranstaltungen auf der Burg

Die Burg Boetzelaer bietet Räumlichkeiten für verschiedene Anlässe wie Trauungen, Tagungen aber auch Veranstaltungen und Feste. Trauungen sind nun nicht nur in der Burg, sondern auch im Burggarten unter freiem Himmel möglich. Zudem verfügt die Burg über Hotelzimmer und Suiten.

Sommer-Sonntage/ Burgtage

Mit der erfolgreichen Wiederaufnahme des Sonntagsprogramms auf Burg Boetzelaer starten nun auch die beliebten Tanz-Veranstaltungen. Die aktuellen Termine der Veranstaltungen finden Sie hier.

burgsonntage_2019

Kaffee und Kuchen

An Sonn- und Feiertagen zwischen 14:00 - 17:00 lädt das Burgteam ab dem 30.Mai wieder ein bei  Kaffee, Streuselkuchen und Torte auf der Terrasse zu verweilen. Zudem besteht die Möglichkeit an einer Burgführung teilzunehmen.

 

Öffnungszeiten 
Montag - Freitag9:30 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Sonntag15:00 Uhr- 17:00 Uhr
Kontakt:

Burg Boetzelaer
Reeser Straße 247
47546 Kalkar-Appeldorn
Telefon: (02824) 977990
E-Mail: info@burgboetzelaer.de
www.burgboetzelaer.de