Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II und Sozialhilfe nach dem SGB XII

Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II

Arbeitsvermittlung

Auch für die Vermittlung von Empfängern der Grundsicherungsleistungen nach dem SGB II ist die Stadt Kalkar als Jobcenter im Kreis Kleve zuständig. Haben Sie Fragen zur Arbeitsvermittlung oder einen freien Arbeitsplatz zu besetzen? Wenden Sie sich bitte an Frau Monus oder Frau Jäckel.

Leistungsbewilligung

Der Fachbereich 3 - Bürgerdienste - der Stadt Kalkar ist zuständig für die Bewilligung von Leistungen nach dem SGB II. Haben Sie eine Frage zur Leistungsbewilligung, dann vereinbaren Sie bitte einen Termin mit Ihrem Sachbearbeiter bzw. Ihrer Sachbearbeiterin, um unnötig lange Wartezeiten zu vermeiden. Die Zuständigkeiten gliedern sich nach dem Anfangsbuchstaben Ihres Nachnamens:

Buchstaben  B, D, F, L, R, T, W       Frau Müller
Buchstaben Sch & FallmanagementHerr Scheel
Buchstaben A, C, O, P, S, St, U, V     Frau Ehmig/ Frau van de Laak
Buchstaben G, KFrau Wilms
Buchstaben  E, H, I, J, M, N, Q, X - ZHerr Fengels

Der Bereich "Grundsicherung für Arbeitsuchende" ist nur nach Terminabsprache geöffnet. In Notfällen besteht montags, mittwochs und freitags vormittags zwischen 11:00 Uhr und 12:00 Uhr die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit ihrem Sachbearbeiter bzw. ihrer Sachbearbeiterin.

Bildungs- und Teilhabepaket für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche, die Leistungen nach dem SGB II oder SGB XII beziehen oder deren Eltern Wohngeld oder Kinderzuschlag nach dem Kindergeldgesetz bekommen, können unter Umständen eine Förderung aus dem Bildungs- und Teilhabepaket erhalten. Sprechen Sie Ihren Sachbearbeiter an. Nähere Informationen und Vordrucke finden Sie hier!

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII

Haben Sie Fragen zu den Grundsicherungsleistungen nach dem Zwölften Sozialgesetzbuch? Wenden Sie sich bitte an Frau Abel.

Der Bereich "Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung" ist nur nach Terminabsprache geöffnet. In Notfällen besteht montags, mittwochs und freitags vormittags zwischen 11:00 Uhr und 12:00 Uhr die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit ihrem Sachbearbeiter bzw. ihrer Sachbearbeiterin.

Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Fragen zum Asylbewerberleistungsgesetz beantworten Frau Brähler und Herr Tekathen.

Die Öffnungszeiten des Asylbereiches sind täglich von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr und ansonsten nach Terminabsprache.